Contact

Kustweg 2
8620 Nieuwpoort

Ab 29. Oktober 1914 wurde die Ijzerebene überflutet. Die Deutschen sind zu stark, wir drehen schnell den Hahn auf ...

So ist es bei der weltberühmten Überflutung natürlich nicht gegangen.
Im Jahr 1914 gab es nur Wenige, die einen Überblick über die Abfluss- und Schifffahrtskanäle sowie die Funktionsweise von Schleusen und Sielen hatten. Hendrik Geeraert, Karel Cogge und die Kompanie Sapeurs-Pontonniers spielten eine wichtige Rolle. Der Schleusenkomplex „De Ganzepoot“ und die Denkmäler zeugen von den Geschehnissen, die sich hier vor mehr als hundert Jahren zugetragen haben.

Wir spazieren durch den Schleusenkomplex „De Ganzepoot“ mit seinen sechs Wasserkanälen. Der Führer erklärt die Überflutung und die Denkmäler.

Treffpunkt: iEingang zum Besucherzentrum Westfront. 

Anmeldung Führung

personenbezogene Daten des Antragstellers
Gruppendaten
Details des Betreuers während der Tour
Eigenschaften der Führungskurve
: